Telefonkonferenz zum weiteren Vorgehen in der Frauen-Bundesliga

Am 21.04.21 fand auf Initiative von Jan Salzmann (SK Lehrte) eine Videokonferenz mit den Mannschaftsleitern der Frauen-Bundesliga und Vertretern des DSB bzw. der Schachfreunde Berlin statt. Gegenstand der Beratungen war die Weiterführung/Beendigung der Bundesligasaison 2019/21 sowie der Start 2021/22.

Die überwiegende Zahl der Vereine (wie auch die „Miezen“) bekundeten ihre Absicht, die Saison regelgerecht zu beenden, wobei Ende August als eine optimistische Variante angesehen werden kann. Angestrebt wird eine zentrale Endrunde (ggf. auch mit den Männern), alternativ ist jedoch auch ein dezentraler Abschluss möglich.
Anfang Juli wird eine weitere Telefonkonferenz durchgeführt, wozu eine entsprechende Vorlage erstellt werden soll, zu der sich auch die Mannschaftsleiter schriftlich äußern können, die nicht an der Konferenz teilnehmen.

Kommentare sind deaktiviert